DE · EN Contact · Your Feedback · Imprint · Terms and Conditions · Privacy Policy · Withdrawal · Shipping
To search for specific annual expenditure, such as: Berlin 1930 - Brandenburg 1920-1935 or -1920 Breslau   
» Home
Here are the terms and conditions for this online shop.
here to the Print version full terms and conditions (PDF file) call.
(Last update 13.06.2014)  
Terms and Conditions (GTC)

§ 1   Geltung

Alle unsere Lieferungen und Leistungen erfolgen ausschließlich auf der Grundlage dieser Verkaufs- und Lieferbedingungen.

§ 2   Vertragsabschluss

1. Die im Online-Shop und in unserem Verlagsprogramm enthaltenen und die mit einem sonstigen Angebot gemachten produktbeschreibenden Angaben wie Abbildungen, Zeichnungen oder Beschreibungen sind freibleibend, soweit sie nicht ausdr√ľcklich als verbindlich bezeichnet werden. Dies gilt insbesondere f√ľr den Fall von √Ąnderungen und Verbesserungen, die dem Fortschritt bzw. der Aktualisierung dienen. Geringe Abweichungen von solchen produktbeschreibenden Angaben gelten als genehmigt und ber√ľhren nicht die Erf√ľllung von Vertr√§gen, sofern sie f√ľr den K√§ufer nicht unzumutbar sind.
2. Bestellungen von Produkten aus dem laufenden Verlagsprogramm in schriftlicher Form (Brief, E-mail oder Fax) oder telefonisch sind mit Eingang bzw. Aufnahme beim Verlag bindend. Der Kaufvertrag kommt mit Lieferung der Ware und Rechnungslegung zustande. Eine zusätzliche Lieferbestätigung ist nicht erforderlich.
Bei Bestellungen √ľber den Online-Shop ist die Absendung der Bestellung bindend. Die durch den Bestellvorgang ausgel√∂ste automatische Bestellbest√§tigung kommt keiner Lieferbest√§tigung gleich. Der Kaufvertrag kommt erst durch Absendung der Ware durch uns bzw. durch eine explizite Lieferbest√§tigung unsererseits zustande.
3. Bei Bestellungen nach Kundenspezifikation (Lieferung von Reproduktionen unserer Archivtitel in gedruckter Form bzw. als Datei auf CD bzw. DVD oder zum Download) kommt der Vertrag durch Vorab√ľberweisung des Kaufpreises sowie der mitgeteilten Versandkosten zustande. F√ľr diese Bestellungen besteht kein Widerrufsrecht (siehe ¬ß 5).
4. Bei Bestellungen von speziellen Drucksachen, wie Visitenkarten, Prospekte oder √§hnliches kommt der Vertrag durch schriftliche Best√§tigung des Druckangebotes durch den Kunden zustande. Die Stornierung eines rechtsg√ľltig erteilten Auftrages ist ausgeschlossen und in Ausnahmef√§llen nur dann m√∂glich, wenn die dem Verlag Pharus-Plan entstandenen Kosten erstattet werden. Nach Druckbeginn ist kein R√ľcktritt vom Vertrag mehr m√∂glich.

§ 3   Preise, Zahlung

1. Die vereinbarten Preise verstehen sich ab Verlag ohne sonstige Nebenleistungen. Wir liefern in handels√ľblicher Verpackung; erforderliche Sonderverpackungen (z. B. spezielle Verpackungen f√ľr Versand von Pl√§nen in Rollenform oder Sperrgut) gehen ebenfalls zu Lasten des K√§ufers. Fracht- und kostenfreie Versendung erfolgt nur nach besonderer Vereinbarung.
2. Der Versand bei Bestellungen im Online-Shop erfolgt, sofern nichts anderes vereinbart wurde, grunds√§tzlich erst nach Vorab√ľberweisung des bei der online-Bestellung ausgewiesenen und per Best√§tigungsmail mitgeteilten Gesamtbetrages, der sich aus den Artikelpreisen (Warenwert) und den Versandkosten (Porto- und Verpackungskosten) zusammensetzt.
3. Die Annahme von Schecks erfolgt, sofern vorgesehen, in jedem Fall nur zahlungshalber. Alle tatsächlichen Einziehungsspesen werden berechnet.
4. Bankspesen, die z.B. durch √úberweisung von ausl√§ndischen Konten entstehen, gehen zu Lasten des Bestellers (des Absenders der √úberweisung), insbesondere auch die bei Auslands√ľberweisungen anfallenden Spesen der Empf√§ngerbank (also auch unserer Bank). F√ľr au√üereurop√§ische Besteller erm√∂glichen wir auch eine Zahlung via PayPal. Im Falle von PayPal-Zahlungen erfolgt die Lieferung GRUNDS√ĄTZLICH an die vom Inhaber des PayPal-Accounts bei PayPal hinterlegte Anschrift, Ausnahmen sind auf Grundlage der PayPal-AGB nicht m√∂glich.
5. Ger√§t der K√§ufer bei Lieferung auf offene Rechnung mit der Zahlung in Verzug, berechnen wir vorbehaltlich der Geltendmachung weitergehender Rechte Verzugszinsen in H√∂he von 3 % √ľber dem jeweiligen Diskontsatz der Deutschen Bundesbank.
6. Ein Zur√ľckbehaltungsrecht steht dem K√§ufer nur zu, soweit es auf demselben Vertragsverh√§ltnis beruht. Der K√§ufer kann nur mit Gegenforderungen aufrechnen, die entweder unbestritten oder rechtskr√§ftig sind.
7. Preis√§nderungen, Schreibfehler und Irrt√ľmer sind vorbehalten.

§ 4   Lieferung

1. Im kaufmännischen Verkehr sind wir zu Teillieferungen berechtigt. Im Falle von Teillieferungen fallen keine gesonderten Versandkosten an.
2. Geraten wir aus Gr√ľnden, die wir zu vertreten haben, in Verzug, so ist die Schadenersatzhaftung im Falle gew√∂hnlicher Fahrl√§ssigkeit ausgeschlossen, sofern der Verzug nicht auf Verletzung wesentlicher Vertragspflichten beruhte.
3. Setzt der K√§ufer uns, nachdem wir bereits in Verzug geraten sind, eine angemessene Nachfrist mit Ablehnungsandrohung, so ist er nach fruchtlosem Ablauf dieser Nachfrist berechtigt, vom Vertrag zur√ľckzutreten oder Schadenersatz wegen Nichterf√ľllung zu verlangen, letzteres aber nur, wenn der Verzug auf Vorsatz oder grober Fahrl√§ssigkeit oder im Falle leichter Fahrl√§ssigkeit auf der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten beruhte.
4. Kommt der K√§ufer in Annahmeverzug oder verletzt er sonstige Mitwirkungspflichten, so sind wir berechtigt, den uns entstehenden Schaden einschlie√ülich etwaiger Mehraufwendungen zu verlangen. In diesem Fall geht auch die Gefahr eines zuf√§lligen Unterganges oder einer zuf√§lligen Verschlechterung der Kaufsache in dem Zeitpunkt auf den K√§ufer √ľber, in dem dieser in Annahmeverzug ger√§t.

§ 5   Widerrufsrecht

Widerrufsrecht f√ľr Verbraucher:
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gr√ľnden Ihren Kaufvertrag zu widerrufen.

Kein Widerrufsrecht besteht jedoch f√ľr Waren, die nicht vorgefertigt sind und f√ľr deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher ma√ügeblich ist oder die eindeutig auf die pers√∂nlichen Bed√ľrfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind. Dies trifft z.B. zu bei Bestellungen von individuellen Reproduktionen (als Einzeldrucke oder auf CD oder DVD bereitgestellt).

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Ware(n) in Besitz genommen haben bzw. hat - bzw. im Falle gleichzeitiger Bestellung mehrerer Artikel mit verschiedenen Beförderungsarten ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte(n) Ware(n) in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszu√ľben, m√ľssen Sie uns, Verlag Pharus-Plan Rolf Bernstengel, vertreten durch: Rolf Bernstengel, Rubensstra√üe 107, 12157 Berlin, Tel. (030) 39888883, Fax (030 39888884, E-Mail pharus@pharus-plan.de, mittels einer eindeutigen Erkl√§rung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) √ľber Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie k√∂nnen daf√ľr das beim Versand der Ware(n) beigef√ľgte Muster-Widerrufsformular verwenden, dessen Verwendung jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung √ľber die Aus√ľbung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs:
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschlie√ülich der Lieferkosten (mit Ausnahme von zus√§tzlichen Kosten, die sich daraus ergeben haben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, g√ľnstigste Standardlieferung gew√§hlt haben), unverz√ľglich und sp√§testens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zur√ľckzuzahlen, an dem die Mitteilung √ľber Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist.
Wenn Sie diesen Vertrag nur teilweise widerrufen (im Falle zeitgleicher Bestellung mehrerer Artikel), erstatten wir Ihnen den Preis des Artikels bzw. der Artikel, dessen bzw. deren Kauf widerrufen wurde sowie die Lieferkosten (wie vorstehend beschrieben), diese jedoch abz√ľglich der regelm√§√üigen Lieferkosten, die bei Kauf nur der bzw. des Artikel(s) angefallen w√§ren, die nicht Bestandteil des Teil-Widerrufes sind, also bei Ihnen verbleiben.
F√ľr diese R√ľckzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der urspr√ľnglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdr√ľcklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser R√ľckzahlung Entgelte berechnet. Wir k√∂nnen die R√ľckzahlung verweigern, bis wir die Ware(n) wieder zur√ľckerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Ware(n) zur√ľckgesandt haben - je nachdem, welches der fr√ľhere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Ware(n) unverz√ľglich und in jedem Fall sp√§testens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns √ľber den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zur√ľckzusenden oder zu √ľbergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Ware(n) vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.
Sie tragen die unmittelbaren Kosten der R√ľcksendung der Ware(n).

F√ľr einen etwaigen Wertverlust der Ware(n) m√ľssen Sie nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Pr√ľfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Ware(n) nicht notwendigen Umgang mit ihnen zur√ľckzuf√ľhren ist.

§ 6   Eigentumsvorbehalt

1. Alle unsere Lieferungen erfolgen unter Eigentumsvorbehalt. Im kaufm√§nnischen Verkehr geht das Eigentum an der Kaufsache erst beim Eingang aller Zahlungen aus der laufenden Gesch√§ftsbeziehung mit dem K√§ufer auf diesen √ľber.
2. Vor dem √úbergang des Eigentums ist die Verpf√§ndung oder Sicherungs√ľbereignung der Ware untersagt. Eine Weiterver√§u√üerung ist nur im Rahmen eines ordnungsgem√§√üen Gesch√§ftsganges gestattet. F√ľr den Fall der Weiterver√§u√üerung der Vorbehaltsware tritt der K√§ufer bereits jetzt seine Kaufpreisforderung gegen den Erwerber in voller H√∂he an uns ab.
3. Ist der K√§ufer mit einer Zahlung ganz oder teilweise in Verzug, stellt er seine Zahlungen ein und ergeben sich sonst berechtigte Zweifel an seiner Zahlungsf√§higkeit oder Kreditw√ľrdigkeit, so ist er nicht mehr berechtigt, √ľber die Ware zu verf√ľgen. Wir k√∂nnen in einem solchen Fall vom Vertrag zur√ľcktreten und/oder die Einziehungsbefugnis des K√§ufers gegen√ľber dem Warenempf√§nger widerrufen. Wir sind dann berechtigt, Auskunft √ľber die Warenempf√§nger zu verlangen, diese vom √úbergang der Forderungen auf uns zu benachrichtigen und die Forderungen des K√§ufers gegen die Warenempf√§nger einzuziehen.
4. Soweit der Wert aller Sicherungsrechte, die uns nach diesen Bestimmungen zustehen, die H√∂he aller gesicherten Anspr√ľche um mehr als 25 % √ľbersteigt, werden wir auf Wunsch des K√§ufers einen entsprechenden Teil der Sicherungsrechte freigeben.
5. Im kaufmännischen Verkehr ist die während der Dauer des Eigentumsvorbehaltes in unserem Eigentum stehende Ware vom Käufer gegen Feuer, Wasser, Diebstahl und Einbruchsdiebstahl zu versichern. Die Rechte aus dieser Versicherung werden an uns abgetreten. Wir nehmen diese Abtretung an.

§ 7   Schadenersatz

1. Im kaufmännischen Verkehr haften wir nur auf Ersatz des vorhersehbaren Schadens, soweit dieser leicht fahrlässig verursacht wurde.
2. Soweit unsere Haftung ausgeschlossen oder beschr√§nkt ist, gilt dies auch f√ľr die pers√∂nliche Haftung unserer Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erf√ľllungsgehilfen.

§ 8   Erf√ľllungsort, Gerichtsstand und Rechtsordnung

1. F√ľr Vertr√§ge mit Vollkaufleuten gilt Berlin als Erf√ľllungsort f√ľr Lieferung und Zahlung sowie als Gerichtsstand, mit der Ma√ügabe, dass wir berechtigt sind, auch am Ort des Sitzes oder am Ort einer Niederlassung des K√§ufers zu klagen.
2. Hat der Käufer keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland oder verlegt er nach Vertragsabschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem Geltungsbereich der Bundesrepublik Deutschland, ist unser Geschäftssitz Gerichtsstand. Dies gilt auch, falls Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt des Käufers im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.
3. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts gelten im Verhältnis zwischen uns und dem Käufer nicht.

§ 9   Sonstige Vereinbarungen

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Gesch√§ftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird die G√ľltigkeit der √ľbrigen Bedingungen dadurch nicht ber√ľhrt.

Loading time [ 5ms ]