DE · EN Kontakt · Ihre Meinung · Impressum · AGB · Datenschutz · Widerrufsrecht · Versandkosten
So suchen Sie nach bestimmten Jahresausgaben, z.B.: Berlin 1930-, Brandenburg 1920-1935 oder Breslau -1920   

Teltow-Kanal-Führer 1906

Nachdruck der 1906 zur Eröffnung des Teltow-Kanals erschienenen Originalausgabe

64 Seiten, mit vielen interessanten Details sowie Fotos und Zeichnungen zu Technik und Geschichte, dem Tarif zur Nutzung des neuen Kanals, projektierten Dampfer-Fahrplänen ("vom 30. April 1907 ab bis auf weiteres" geltend) sowie Verzeichnis der Straßen, Plätze und Brücken zu den beiliegenden 2 Pharus-Plänen.
Mit Reprints von zwei Plänen (Östliche Hälfte und Westliche Hälfte) und einer Wasserkarte.

Größe: gefaltet auf ca. 19 x 27 cm

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

ISBN: 978-3-86514-052-4

Preis: 32,00 Euro

Teltow-Kanal-Führer 1906 (Klick in ein Vorschaubild öffnet eine größere Ansicht)

Pharus-Plan Teltow-Kanal-Führer 1906 Umschlag Pharus Teltow-Kanal-Führer 1906 Umschlag
Pharus-Plan Teltow-Kanal-Führer 1906 Titelbild Wasserkarte Pharus Teltow-Kanal-Führer 1906 Titelbild Wasserkarte
Pharus-Plan Teltow-Kanal-Führer 1906 Karte TK Östliche Hälfte Pharus Teltow-Kanal-Führer 1906 Karte TK Östliche Hälfte
Pharus-Plan Teltow-Kanal-Führer 1906 Karte TK Westliche Hälfte Pharus Teltow-Kanal-Führer 1906 Karte TK Westliche Hälfte

© Stadtplan Pharus Plan Verlag
Artikel bestellen:
Anzahl: x

(Preisangaben incl. MwSt., zzgl. Versandkosten)

Aus den Texten der Umschlag-Innenseiten der auch gesondert erhältlichen Karten "Östliche Hälfte" und "Westliche Hälfte", die (neben einer Wasserkarte) dieser Gesamtausgabe mit beiliegen:

Die Entwicklung des südöstlichen Berlins wurde durch den Bau des Teltow-Kanals, der 1906 für die Schifffahrt freigegeben wurde, erheblich beschleunigt. Unsere Karte zeigt die noch ländlichen Gebiete um Tempelhof, Buckow, Lichtenrade, Alt-Glienicke und Schönefeld. Die von den verschiedenen Entwicklungsträgern erworbenen Gebiete sind hier eingetragen und zeugen von den bevorstehenden Wandlungen der Ackerflächen zum Industriegebiet. Hierbei sind Entwicklungen nachvollziehbar, die auch noch unser heutiges Stadtbild prägen.
Der Landkreis Teltow erwarb damals von der Tempelhofer Terrain-Gesellschaft das Land um den Tempelhofer Hafen und ließ die Speichergebäude errichten. Der Hafen Tempelhof am Teltowkanal wurde von 1904 bis 1908 gebaut. Es wurden Getreide, Mehl, Zucker, Tabak, Öle und so genanntes Stückgut umgeschlagen.
Das Land Berlin konnte dieses verfallende Industrieland erst vermarkten, als mit den jetzt beteiligten drei Landkreisen (Teltow-Fläming, Dahme-Spreewald und Potsdam-Mittelmark), unter denen das Vermögen des ehemaligen Kreises Teltow aufgeteilt wurde, ein Kompromiss ausgehandelt wurde. Erst jetzt kann das Filetstück am Tempelhofer Hafen zukunftsträchtig entwickelt werden.
Wie wichtig Bahnlinien und Bahnhöfe für die Erschließung waren, lässt sich um den Bahnhof Lichtenrade erkennen, der an der Strecke Berlin – Dresden liegt. Hier sind gewaltige Planungsarbeiten zu erkennen, während sich die Bahnhöfe der Neukölln-Mittenwalder Kleinbahn nicht sonderlich auf die städtebauliche Entwicklung auswirkten. Die Planungen in Rudow beruhen auf dem neu gebauten Teltow-Kanal.

Die Entwicklung der Orte Teltow, Stahnsdorf und Schönow (heute Zehlendorf) erlebten durch den Bau des Teltow-Kanals einen ungeheuren Aufschwung. Kleinmachnow ist selbst in der Planung noch nicht vorhanden – die rasante Entwicklung des jetzigen Ortes war 1906 offensichtlich nicht voraus zu sehen.
Eine Station der geplanten Bahn von Lichterfelde Süd nach Wannsee wurde im östlichen Teil erst 99 Jahre später realisiert: die Anbindung des Bahnhofs Teltow Stadt an die Berliner S-Bahn. Im westlichen Teil wurde die Bahn nur bis zum Central-Kirchhof in Stahnsdorf Realität, deren Betrieb aber nach dem Mauerbau eingestellt wurde. Hier ist lediglich noch die alte Trasse vorhanden. Die Trasse für den Ringschluss wird aber noch immer freigehalten, wie Sie in neueren Karten deutlich erkennen können.
Während Kladow und Gatow sich noch im Dornröschenschlaf befinden, ist die Entwicklung am Schlachtensee und auf der Königlichen Domäne Dahlem bereits in vollem Gang.

Bitte beachten Sie:

Die Lieferung von Reproduktionen und auch die Lieferung von Scans auf CD,DVD oder Download erfolgt als „Anfertigung nach Kundenspezifikation“. Damit besteht kein Widerrufs- oder Rückgaberecht (z.B. bei Nichtgefallen) und erst nach Vorabüberweisung.
  • Nachdruck: Günstiger Preis durch kleine Auflagen in Druckerei als Nachdruck des Originals.
  • Reproduktion: Wir drucken aus unserem digitalen Archiv, auf unserem professionellen Drucker, für Sie Ihre individuelle Kopie.
  • CD/DVD: hier sind eventuell optionale Rückseiten schon enthalten.
  • Download: Sie erhalten eine eMail mit einem Downloadlink, sollten Sie nach 3 Tagen keine eMail erhalten haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Bitte geben Sie uns im Bestellverlauf, unter Bemerkung, bitte das gewünschte Bildformat an.
  • gefalzt: der Plan wird gefaltet geliefert, Sie können so Versandgebühren sparen.
  • ungefalzt: der Plan wird als Rolle geliefert, dadurch ergeben sich etwas höhere Versandgebühren.
Seiten-Ladezeit [ 7ms ]